DMS 2011

Die SG Frankenhöhe nahm mit einer Damen- und einer Herrenmannschaft am Landesligadurchgang Schwimmen in Nürnberg teil. Dabei konnten sich erfreulicherweise beide Teams den Klassenerhalt sichern.
Während die Herren mit 14 790 Punkten im bayernweiten Vergleich den 10. Platz unter 20 startenden Mannschaften belegten, war es bei den Damen etwas enger, denn mit 14 163 Punkten kamen sie auf Platz 16 ein. Da aber voraussichtlich nur zwei Mannschaften absteigen werden, wird man mit dieser Platzierung die Klasse erhalten können.

Überragender Schwimmer auf Feuchtwanger Seite war Thore Mader, der nach neunmonatiger Wettkampfpause sofort wieder drei Spitzenresultate erzielte: 50m Brust in 0:30,84, 50 m Schmettern in 0:27,54 und 50 m Rücken in 0:29,98.
Aber auch alle anderen Starter trugen mit guten Zeiten zu dem positiven Ergebnis bei: Stefan Mader (50 m Freistil in 0:25,85 und 100 m Schmettern in 1:04,55), Alexander Böcker (200 m Schmettern in 2:33,38 und 100 m Brust in 1:13,93), Michael Geißler (50 m Rücken in 0:31,87 und 200 m Rücken in 2:32,42), Benjamin Kiendl (100 m Freistil in 0:56,94 und 200 m Freistil in 2:11,03) und Joshua Edelmann (200 m und 400 m Freistil in 2:09,12 bzw. 4:52,71).

Beste Schwimmerin war Frauke Mader, die ihre fünf Strecken mit Bravour bewältigte: 50 m und 100 m Schmettern (0:31,82 bzw. 1:10,39), 100 m Brust (1:22,38), 400 m Lagen (5:36,72) sowie 50 m Rücken (0:33,84).
Neue Bestzeiten verzeichneten Sarah Beck über 100 m Rücken (1:17,85) und Tina Däubler über 200 m Rücken (2:50,66); ihre besten Leistungen im Freistilschwimmen zeigte Sarah über 200 m (2:28,98) und Tina über 400 m (5:29,23).
Franziska Beck startete auf den Bruststrecken und konnte trotz einer Fußverletzung über 50 m bzw. 100 m (0:39,40 bzw. 1:29,41) gute Ergebnisse erzielen.